Drei Spatzen (Special zum Winterausklang)


Drei Spatzen“ ist ein Klanggedicht. Immer wenn in dem Text ein Wort oder eine Wortgruppe erwähnt wird, spielst Du einen entsprechenden Klang auf der Blockflöte. Ich habe hier Klänge für Dich, für die Du nur den Blockflötenkopf benötigst. Natürlich kannst Du Dir aber auch eigene Klänge ausdenken.

Zahl (1, 2, 3):
Ein, zwei oder drei Töne auf dem offenen Blockflötenkopf spielen.

Strauch:
Zwei Töne mit abgedecktem Blockflötenkopf spielen.

schneit`s:
Mehrere kurze Töne mit offenem Blockflötenkopf spielen.

kalt/frier`n:  
Labiumvibrato mit offenem Blockflötenkopf

fliegt:
Blockflötenkopf unten abdecken und öffnen

Komm schnell zu mir: 
Vier Töne spielen, Blockflötenkopf abwechselnd schließen und öffnen.

 

Drei Spatzen (Klanggedicht)

von Julia Krenz, nach einem Gedicht von Christian Morgenstern

Ein kleiner Spatz sitzt in `nem Strauch.
Von oben schneit`s und kalt ist`s auch.
Da fliegt ein and`rer Spatz vorbei.
Komm schnell zu mir, dann sind wir zwei!“
Der and`re Spatz fliegt zu ihm her.
Zu zweit frier`n sie nicht gar so sehr.

Zwei Spatzen sitzen in `nem Strauch.
Von oben schneit`s und kalt ist`s auch.
Da fliegt ein and`rer Spatz vorbei.
Komm schnell zu uns, dann sind wir drei!“
Der and`re Spatz fliegt zu ihn`n her.
Zu dritt frier`n sie jetzt kaum noch mehr.

Drei Spatzen sitzen in `nem Strauch.
Von oben schneit`s und kalt ist`s auch.

 

Text und Symbolkarten

Mit „Rechtsklick – Bild speichern unter“ kannst Du die Bilder herunterladen.

Drei Spatzen_Special zum Winterausklang 1 Drei Spatzen_Special zum Winterausklang 2