Nr. 55: Summ, summ, summ


„Summ, summ, summ“ besteht aus fünf verschiedenen Tönen. Male Dir deshalb mit Kreide fünf Kästchen auf den Boden (bitte frag vorher Deine Eltern). Im Zimmer kannst auch Malerkrepp benutzen oder zur Abtrennung Schuhe dazwischen stellen. Zuerst singen wir das Lied zusammen und hüpfen dabei die Töne auf den fünf Feldern. Anschließend hüpfen und spielen wir die Einzelteile und setzen es dann zu einem ganzen Stück zusammen.

Wenn Du mindestens einen Mitspieler hast, kann einer von euch auf den Kästchen hüpfen und alle anderen spielen den Ton, der gehüpft wurde.

Du kannst auch die Bausteine, aus denen die Melodie besteht, ausschneiden und zu einer neuen Reihenfolge zusammenlegen. Die Vorlage zum Ausdrucken findest Du hier:

Arbeitsblatt mit Spielidee und Bausteinen (pdf)

Wenn Du direkt das ganze Lied spielen möchtest, habe ich hier noch ein Video ohne Erklärungen für Dich:

Merken

Merken